Saal der Alten Worpsweder Schule
Klavierabend Darya Dadykina
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Klasse: Prof. Jochen Köhler
Kompositionen von Frederik Chopin:
Nocturnes, Valses und 4 Balladen

Darya Dadykina wurde in Kiew (Ukraine) im Jahr 1991 geboren. Sie
erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit 9 Jahren. Sie begann ihre
musikalische Ausbildung an der Lysenko Musikschule für Hochbegabte
und absolvierte ihr Studium mit Prof. Valery Kozlov an der Nationalen
Ukrainischen Tschaikowski-Musikakademie. Ihr Master Diploma hat
Sie an der HfM “Hanns Eisler” in Berlin bei Frau Prof. Susanne
Grützmann gemacht. Im Jahr 2015 war sie von Fondation „Clavarte“
unterstützt. Sie wurde Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe, u. A.
des W. Krainews Wettbewerbs für Junge Pianisten in der Ukraine
(2008), “Die Neuen Namen” (Russland, 2008), Bremer
Klavierwettbewerbs (2012). Des weiteren erhielt sie wichtige
Anregungen bei Meisterkursen von T. Dussaut, B. Goetzke, E. Rzhanov,
S. Edelman, V.Rudenko, P. Badura-Skoda, M. Ferrati, B.Bloch, O.
Yablonskaya, P. Lang, F. Bidini, R. Levin, L. Zilberstein. Sie spielte
Konzerte in der Ukraine, Russland, Weißrussland, Uzbekistan, China,
Griechenland, Italien, Deutschland, Österreich, Spanien. Zur Zeit
befindet sie sich im Konzertexamen Studium bei Prof. Jochen Köhler
am Musikinstitut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Darya ist eine der Mitgründern der Internationalen Nikolaj Medtner
Gesellschaft (Berlin, 2017).