Zionskirche
Orchesterkonzert
Kammerorchester Horn-Lehe
Leitung: Karsten Dehning-Busse
Johannes Dehning - Klavier
Respighi, Antike Tänze

Karsten Dehning, „Danza furiosa“

Beethoven, Klavierkonzert Nr. 1
Eintritt: 10,-€, erm. 5,-€
Mit freundlicher Unterstützung von
“Klavierhaus Helmich Verden”
Vita Johannes Dehning:
Johannes Dehning debütierte mit 18 Jahren als Solist mit dem 1. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven.

1997 begann er an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Kurt Seibert zu studieren. 2000 wechselte er zu Prof. Gerrit Zitterbart an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Zu dieser Zeit spielte er in einer festen Klaviertrio-Formation und entwickelte seine Vorliebe zur Kammermusik weiter, auch in Kursen u. a. beim Trio Jean-Paul.

Als Solist mit Orchester ist Dehning mit diversen Klavierkonzerten u. a. von W. A. Mozart, L. v. Beethoven und R. Schumann mit dem Kammerorchester Horn-Lehe, aber auch mit Mendelssohns Doppelkonzert für Violine und Klavier mit dem Jugendsinfonieorchester Bremen-Nord in Erscheinung getreten.

Dehning wirkte an der Eröffnung mehrerer Festivals mit, beispielsweise den Max-Reger-Tagen in Weiden / Oberpfalz und dem Impuls-Festival in Halle / Saale mit Live-Übertragung des Mitteldeutschen Rundfunks.

Sein Solo-Repertoire umfasst selten gespielte Werke wie die Goldberg-Variationen von J. S. Bach und die kompletten 24 Préludes von C. Debussy.

Ein weiterer Schwerpunkt von Dehnings Schaffen ist die Liedbegleitung. So hat er im In- und Ausland mit verschiedenen Sänger/innen Liederzyklen wie R. Schumanns Dichterliebe und diverse Einzellieder zur Aufführung gebracht.

Von 2012 bis 2016 hat Dehning bei Prof. Jochen Köhler am Institut für Musik der Martin Luther Universität in Halle (Saale) seine Studien erweitert.