Sonntag, 29. März 2020

17:00 - Worpsweder Orgelmusik

Saal der Alten Worpsweder Schule
Klavierabend Fidan Aghayeva-Edler
„Variationen“
Kompositionen von Mozart, Beethoven,
Schubert und Victor Ullmann

Fidan Aghayeva-EdlerGeboren und aufgewachsen in Baku, Aserbaidschan.
Sie spielte bereits als Siebenjährige auf dem Konzertpodium, mit elf Jahren trat sie erstmals mit einem Sinfonieorchester auf, mit dem sie das Klavierkonzert d-Moll von Mozart aufführte.Zuletzt trat Fidan Aghayeva-Edler solo in der Konzertreihe «musica reanimata» im Konzerthaus Berlin auf. Weiterhin spielte sie beim Festival für zeitgenössische Musik «Impuls» (Sachsen-Anhalt). Im Frühjahr 2019 war sie im BKA Theater Berlin in der Konzertreihe «Unerhörte Musik» zu hören, sie präsentierte ausschließlich Musik von Komponistinnen. Im Herbst 2019 nahm sie als Lied-Duo-Besetzung beim Dramatic Voices Program Berlin teil.

Als Solistin und mit Ensemble war sie unter anderem in der Berliner Philharmonie, in der Waldbühne Berlin, im Musikinstrumentenmuseum Berlin, im Steintor Varieté Halle, in der Moritzburg Halle, in der Grieghallen Bergen, im Moskauer Konservatorium in Rachmaninovs Halle zu sehen. Sie stand gemeinsam mit der Neuen Philharmonie Berlin, Andrea Bocelli und Ellmer Trio, dem Ruby Chisel Trio, dem Xenon-Ensemble, dem Akos Quartett, Yvonne Friedli, Margarete Huber, Meredith Bloomfield, Yuko Kaseki, Moon Suk, Marketa Yanouskova und Karra Duchi auf der Bühne.

Als Solistin spielte sie mit dem Staatlichen Symphonieorchester Aserbaidschans und der Philharmonie Bergen. Als Solo-Pianistin wurde sie zum Impuls Festival (2014 und 2019), dem Aurora Festival Sweden (2017), dem ICPA Festival (2017), den Händelfestspielen (2015), dem Festival «Verfemte Musik» Schwerin (2014), dem internationalen Festival Sobiraem Druzey, Moskau ( 2011), dem Borealis Festival (2010), den Bergen Festspillene (2011) und der internationalen Woche der Konservatorien, St. Petersburg (2007) eingeladen. Sie ist Gewinnerin des permanenten internationalen Wettbewerbs für Klavierkreativität (2017).

Sonntag, 22. März 2020

17:00 - Worpsweder Orgelmusik

Zionskirche
Johann Sebastian Bach-
Solowerke für Violine,
Violoncello und Orgel

Viola Mönkemeyer - Violine
Carsten Jaspert - Violoncello
Ulrike Dehning - Orgel

Sonntag, 15. März 2020

17:00 - IX. Worpsweder Orgelfestwochen 2020 - Konzert III

Zionskirche
An der Ahrend-Orgel:
Prof. Klaus Eichhorn
Barocke Orgelwerke
Eintritt 10 Euro, ermässigt 5 Euro
(2 Euro AboCard-Rabatt)
Karten bei Nordwest-Ticket
(Tel.: 0421-363636)
www.nordwest-ticket.de
sowie allen dem Weserkurier angeschlossenen Verlagshäusern
Philine-Vogeler-Haus Worpswede

Prof. Klaus Eichhorn
Kirchenmusik- und Cembalostudium in Berlin
Mitbegründer der Musicalischen Compagney
1972 - 1981 Lehrbeauftragter beim
Staats- und Domchor Berlin
1991 - 2010 Dozent für Orgel- und Generalbass an der
Evang. Hochschule für Kirchenmusik in Halle/Saale
Seit 2005 Orgelsachverständiger für die Landeskirche
Berlin-Brandenburg
1994 Berufung als Professor an die Hochschule für
Künste Bremen
Rege Konzerttätigkeit, Orgel solo und auch als
Generalbass- und Continuospieler; u. a. bei
Concerto Palatino
(Bologna), Musica Fiata (Köln)
und Fiori Musicali (Bremen)
Teilnahme an Festivals wie in Utrecht, Innsbruck,
Flandern und Schleswig-Holstein
Zusammenarbeit mit Dirigenten wie J. E. Gardiner,
Fr. Bernius, A. Parrott u. a.
Zusammenarbeit mit Kammerchören wie RIAS,
Stuttgarter und Dresdner Kammerchor
Philine-Vogeler-Haus Worpswede

Sonntag, 8. März 2020

17:00 - IX. Worpsweder Orgelfestwochen 2020 - Konzert II

Zionskirche
An der Ahrend-Orgel:
Prof. Margareta Hürholz
und Roland Dopfer

Werke von Johann Sebastian Bach
Eintritt 10 Euro, ermässigt 5 Euro
(2 Euro AboCard-Rabatt)
Karten bei Nordwest-Ticket
(Tel.: 0421-363636)
www.nordwest-ticket.de
sowie allen dem Weserkurier angeschlossenen Verlagshäusern
Philine-Vogeler-Haus Worpswede

Prof. Margareta Hürholz
Orgel- und Kirchenmusikstudium in Köln und Paris
Ausbildung zur Atemlehrerin in München
2003 Kustodin der Ahrend-Orgel
an der Ursulinenkirche in Köln
Seit 1997 Professorin an der
Hochschule für Musik und Tanz in Köln
Jurorin bei internationalen Orgelwettbewerben
Auszeichnungen:
1974 Heimsoeth-Preis
1974 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
1976 Gewinnerin des Deutschen Musikwettbewerbs
1977 Bachpreis der Stadt Wiesbaden
1979 Preisträgerin der Internationalen Orgelwoche Nürnberg
1979 Premier Prix d’excellence à l’unanimité du jury
1980 Premier Prix de virtuosité à l’unanimité du jury
1980 Finalistin im 1. Orgelwettbewerb „Dom zu Speyer“

Dr. Roland Dopfer
Studium kath. Kirchenmusik, Düsseldorf
Studium Orgel und Cembalo, Köln
Konzertexamen im Fach Orgel, Trossingen
Promotion zum Dr. phil. an der Universität
Wuppertal
2005 - 2013 Kirchenmusiker des Erzbistums Köln
Dienstsitz Kirche St. Laurentius, Wuppertal
2012/2013 Lehrbeauftragter für Orgel in Köln
2013 Gastprofessur für Orgel an der
Hochschule für Künste Bremen
2016 Lehrauftrag für Orgel an der
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Organist der Kirche Unser Lieben Frauen, Bremen
weltweite Konzerttätigkeit
CD- und TV-Produktionen
seit 2018 Musikpädagoge, Musiktherapeut und Organist
einer psychotherapeutischen Institution im Kanton Zürich

Sonntag, 1. März 2020

17:00 - IX. Worpsweder Orgelfestwochen 2020 - Konzert I

Zionskirche
An der Ahrend-Orgel:
Prof. Harald Vogel
Kompositionen von Johann Sebastian Bach
Eintritt 10 Euro, ermässigt 5 Euro
(2 Euro AboCard-Rabatt)
Karten bei Nordwest-Ticket
(Tel.: 0421-363636)
www.nordwest-ticket.de
sowie allen dem Weserkurier angeschlossenen Verlagshäusern
Philine-Vogeler-Haus Worpswede

Prof. Harald Vogel
1972 Gründung der Norddeutschen Orgelakademie
Initiator des Dollart-Festivals (1981 - 2001)
1976 Professor am Westminster Choir College
in Princeton (New Jersey)
1994 Professor an der Hochschule für Künste Bremen
1997 Gründung des Organaeums in Weener
2008 Ehrendoktorwürde der
Technischen Universität Luleå (Schweden)
2012 Preis des Bremer Musikfestes und
Echo-Klassik-Preisträger
2014 Ehrendoktorwürde vom Oberlin College Ohio
2018 Buxtehude-Preis der Stadt Lübeck
Konzerte, Kurse und Tätigkeit als Orgelsachverständiger in aller Welt