Sonntag, 28. April 2024

17:00 - Worpsweder Orgelmusik

Zionskirche Worpswede

Fidan Aghayeva-Edler, Klavier

Musik der Komponistinnen aus vier Jahrhunderten:
Amy Beach - Hermit Thrush
Ruth Crawford - Preludes (Auswahl)
Anna Bon di Venezia - Klaviersonaten Op. 2 (Auswahl)
Mel Bonis - Cinq Piéces pour piano, Op. 11
Anna Clyne - Red Nines
Fanny Mendelssohn - Das Jahr

Fidan Aghayeva-Edler (*1987) ist eine in Berlin lebende Pianistin, die in der zeitgenössischen Musikszene Berlins aktiv ist und arbeitet eng mit Komponisten zusammen. Während der Corona-Pandemie führte sie verschiedene Projekte durch und entwickelte neue Konzertformate, wie Livestream-Konzerte mit zahlreichen Uraufführungen, Schaufensterkonzerte und virtuelle Duo-Improvisationen. Ihre innovative Arbeit wurde durch verschiedene Förderungen und Stipendien unterstützt.

Fidan Aghayeva-Edler studierte in Aserbaidschan, Norwegen und Deutschland (bei Prof. Jochen Köhler) und besuchte Meisterkurse unter anderem bei Marino Formenti, Eric Schneider und Peter Donohoe. Als Solistin und mit Ensemble und Orchester konzertierte sie europaweit. Ihre Solo- CD “Verbotene Klänge: Sechs Suiten” (2019) mit der Musik der verfemten KomponistInnen wurde im Bayerischen Rundfunk, RBB Kultur, Klassikcast des Goethe-Instituts, MDR Figaro etc. ausgestrahlt. Zu ihren weiteren kollaborativen Projekten gehören die CDs und Alben “Klavierwerke” (2016), “Twenty for piano” (2020), “The Black Garden” (2020). Im Herbst 2022 erschien ihr Solo-CD “Fenster” mit den Werken der sieben zeitgenössischen Komponistinnen bei GENUIN Recording Group.

Eintritt frei
Es wird um eine Spende gebeten

Sonntag, 21. April 2024

17:00 - Worpsweder Orgelmusik

Zionskirche Worpswede

Grigor Osmanian, Bajan (Knopfakkordeon)

Kompositionen von J. Pachelbel, J.S. Bach,
D. Scarlatti, J. Haydn, G. Rossini,
C. Franck, D. Schostakowitsch,
russische Folks- und armenische Kirchenmusik

Eintritt frei
Es wird um eine Spende gebeten

Sonntag, 14. April 2024

17:00 - Worpsweder Orgelmusik

Zionskirche Worpswede

Holger Schäfer, Keltische Harfe

Minnesang, Geschichten und Sagen des Mittelalters

Holger Schäfer studierte zunächst Alte Musik an der Musikakademie Kassel. Schwerpunktthema war die Cembalo- und Blockflötenmusik des 17. und 18. Jahrhunderts.

Nach dem Studium fand er jedoch zu seiner großen Leidenschaft: der Keltischen Harfe. Dieses Instrument verzauberte ihn über die Maßen und regte zum Singen und Erzählen von Märchen, Mythen und Geschichten an. Schließlich erarbeitete er sich das Genre der gesungenen mittelalterlichen Lyrik und gewann auf dieser Ebene mehrere Preise. Er versteht sich als lyrischer Geschichtenerzähler aus alter Zeit.

Eintritt frei
Es wird um eine Spende gebeten

Sonntag, 7. April 2024

17:00 - Worpsweder Orgelmusik

Zionskirche Worpswede

Duo Enfatico

Natalya Salavei, Violine
Vadim Bektemirov, Gitarre

Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart,
Johann Sebastian Bach, Nikolo Paganini,
Jules Massenet, Béla Bartók, Joachín Nin

Die ungewöhnliche und gleichzeitig ausdrucksvolle Besetzung Violine und Gitarre öffnet dem Zuhörer besondere Klangwelten, die durch die Verbindung leidenschaftlicher Geigenmelodien mit den dynamischen Rhythmen der Gitarre entstehen. Nataliya Salavei und Vadim Bektemirov gründeten ihr Duo, um sich in aller Freiheit dem unbekannten und reizvollen Repertoire für Geige und Gitarre zu widmen. Die musikalische Bandbreite ihres Programms umfasst verschiedenste Stilrichtungen. Die beiden Musiker aus Osteuropa spielen Werke aus dem klassischen Repertoire und widmen sich ebenso modernen und neuentdeckten Kompositionen.

Eintritt frei
Es wird um eine Spende gebeten